direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit

Wenn Sie sich für ein Studium an der TU Berlin interessieren und Fragen zum Studieren mit einer körperlichen, seelischen Beeinträchtigung, einer chronischen Krankheit oder einer Teilleistungsstörung haben, kommen Sie zu uns in die Beratung!


Wir informieren Sie über Ihre Möglichkeiten, chancengleich zu studieren. Wir kennen den Stand der Barrierefreiheit an der TU. Wir informieren Sie über Ihre Rechte. Zum Beispiel über die Möglichkeit, bei der Bewerbung Sonderanträge zu stellen, einen Härtefallantrag oder einen Antrag auf Nachteilsausgleich. Damit erhöhen Sie die Chancen bei der Zulassung.
Auch im Studium gibt es Regelungen für den Nachteilsausgleich. Es gibt studienbezogene Hilfen und  Änderungen im Studienablauf, wie z.B. Teilzeitstudium.  Es geht immer darum, Barrieren für Sie abzubauen.
Unsere Beratung ist zu den Offenen Sprechzeiten ohne Anmeldung möglich. Wir unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

Auf der Website der Beauftragten für Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten erfahren Sie mehr zu unseren Angeboten für Sie.



Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Beratung für Studierende mit Behinderung und chronischer Krankheit
Janin Dziamski
Raum 0058, Hauptgebäude
Straße des 17. Juni 135
Offene Sprechstunden in H 0070
Mo, Fr 9:30-12:30 Uhr
Di, Do 14-18 Uhr

Webseite